waldorfpatriot.de

Persönliches und Philosophisches aus dem Leben des Jonathan U.

Resteessen: weggeworfen.

| 3 Kommentare

Zur Verfügung standen:
Risotto-Reis, vier saure Gurken, eingelegte Zwiebelchen (mit im Gurkenglas), sechs Walnüsse, Rotweinessig, Salatöl, Milch, Butter, getrocknete Petersilie, Salz, Weichkäse
Leider habe ich in meinem Hunger einfach alle Zutaten zusammengeworfen. Hätte ich den Essig doch weggelassen! Oder wäre ich doch essen gegangen!
Scheiß Knauserei! Scheiß Angst in einem Lokal zu hocken und mit den anderen Gästen kein Wort zu reden!
Ich hab das zu saure, versalzene Essen warm und hungrig am Abend noch essen können. Den Rest habe ich heute morgen weg geschmissen.
Zum ersten mal auf meinem Weg.

Share Button

  • Resi

    Heyyy…..großer!?!?!?!?
    was ist denn los mit dir???? :(
    Du hörst dich grade nicht gut an?!?!
    Mach dich doch nicht selbst so fertig! Ich kann dich trösten, das mit dem essen hätte ich genauso gemacht! ;) ) Wenn der Magen knurrt und man ängste oder sorgen in sich hat (im Lokal essen gehen), dann macht man halt oft dinge, die man im nachhinein bereut oder hätte besser machen können! Aber kopf hoch ;) !!
    Für mich bist du der größte ;) )) !!! Ich bin soooo stolz auf dich!
    Ich könnte das nie durchhalten, was du gerade machst…allein solange zeit ohne heiße rhytmen und noch heißere Latinos geht gaaaaaaaaaar nicht ;) )) *gg*
    Ich hoffe ich konnte dich einwenig aufbauen !?! ;)
    ich schick dir ein lächeln, trag´s bitte lange mit dir herum und geb es an andere weiter ;) )
    Hab dich lieb,
    resi

  • Verena

    Hey Jonathan!
    find es echt bewundernswert dass du so lange durchhaeltst. Das glaube ich nennt man Willensstaerke, die so manch anderer nicht hat.
    Wie siehts denn aus mit dem Gitarrespielen? hast du die Gitarre schon unterwegs irgendwo abgelegt oder traegst du sie immernoch mit dir rum?
    wuensch dir viel Sonnenschein auf deinem Weg.
    lg
    Verena

  • http://www.print24.de Druckerei

    Respekt! Viel Glück noch auf deinem Weg!

    Grüße aus Radebeul/Sachsen.